Neubau einer Grundschule in Kamsar

Neubau einer Grundschule in Kamsar

Das aktuelle Projekt „Schulneubau in Kamsar – Republik Guinea“ macht auf ein grundlegendes Problem in der afrikanischen Gesellschaft aufmerksam. Der Staat Guinea erfüllt seine Aufgaben im Bildungswesen, d.h. Schulbildung für alle Kinder zu gewährleisten nicht.

  • Die Quote der Einschulung in die Grundschule – École primaire – beträgt ca. 50% und in eine weiterführende Schule – École secondaire – nur 10%.
  • Die Analphabeten-Quote beträgt in der Gesamtbevölkerung nach wie vor mehr als 56%.

Wir sehen daher unsere Aufgabe darin, die Bildungschancen der Kinder zu verbessern. Nur durch eine Perspektive im Land kann es gelingen, dass die Menschen ihr Land nicht verlassen wollen, um nach Europa zu fliehen und sich dort eine Zukunft aufzubauen. Wir wollen den Guineern helfen, sich selbst zu helfen.

 

Mit der Angliederung einer Bäckerei und Küche wollen wir die Möglichkeit schaffen den Kindern ein bezahlbares Essen zu bieten, Arbeits- u. Ausbildungsplätze zu schaffen und mit Verkaufserlösen den Betrieb der Schule teilweise zu finanzieren.