Startseite

africa aid project e.V. trifft Fußballstar (16. 08. 2017)

Noch rechtzeitig vor dem Saisonstart der 1. Bundesliga erhielt africa aid project e.V. die Möglichkeit Leipzigs Top-Stürmer und Nationalspieler der Republik Guinea, Naby Keita, im Trainingszentrum zu treffen. Da so ein Gespräch nicht selbstverständlich ist - ein großes Danke an die Verantwortlichen von RB Leipzig und deren Integrationsbeauftragten Raquel Rosa. Naby Keita nahm sich viel Zeit um sich ausführlich über unsere Aktivitäten im Bereich Bildung, Gesundheit und Müllbeseitigung in seiner Heimat Guinea zu informieren.


Er ist in Guinea aufgewachsen und besucht regelmäßig sein zu Hause. Daher ist er sehr gut mit den Zuständen in Guinea vertraut und leistet ebenfalls einen großen Beitrag um seinem Land zu helfen. Das es eine deutsche NGO gibt die sich in seiner Heimat engagiert begrüßt Naby Keita sehr. Er sagte uns seine Unterstützung zu wünscht uns gemeinsam viel Erfolg und Kraft für die großen Herausforderungen in seinem Land.

 

Zur Freude von Naby konnte das Gespräch auch in seiner Landessprache geführt werden. Hier sprach er von seinen Anfängen im Fußball. Auch er hat unter schlechtesten Bedingungen seine ersten Bälle gespielt. Er macht den jungen Spielern in Guinea Mut an ihre Ziele zu glauben und darum zu kämpfen.

 

Ein Blick auf das Training beendete unseren Ausflug nach Leipzig.

 

Wir wünschen uns gemeinsam viel Erfolg.